Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Bevorschussung von Unterhaltsbeiträgen (Alimente)

 
Die Bevorschussung von Unterhaltsbeiträgen dienst dem Kindeswohl. Erfüllt ein Elternteil seine Unterhaltspflicht nicht, prüft die Gemeinde auf schriftliches Gesuch hin, ob ein gesetzlicher Anspruch auf Bevorschussung besteht. Ein solcher entsteht nur dann, wenn
- ein vollstreckbarer Rechtstitel vorliegt und
- das Kind zivilrechtlichen Wohnsitz im Kanton hat und
- die finanziellen (Einkommen und Vermögen) des nicht unterhaltsbeitragspflichtigen Elternteils und des Kindes innerhalb den durch den Regierungsrat festgelegten Grenzbeträgen liegen.
 
Weitere Informationen: www.ag.ch